DSB (Danske Statsbaner) at Kopenhagen, Denmark
DSB (Danske Statsbaner) at Kopenhagen, Denmark

Description


Chronik des Scheiterns... Ich hätte eigentlich in Kopenhagen 53 Minuten Übergang auf den letzten Zug nach Halmstad gehabt.

Zunächst ging es in Hamburg mit 7 Minuten Verspätung los, Grund unbekannt (die Komp wurde rechtzeitig bereitgestellt).
In Schleswig gabs dann einen längeren Halt, weil eine Scheibe geklebt werden musste. +20.
In Padborg dauerte der Grenzaufenthalt länger, Grund unbekannt. Dann mussten wir auf einen Gegenzug warten. Dann war der da, aber wir warteten trotzdem noch ein bisschen weiter. +46.
Nach Tinglev gings mit vmax 80 km/h, weil die Scheibe den Dänen nicht gut genug geklebt war. ca. +48.
In Tinglev wurde dann die Scheibe nochmal geklebt. +54.
Bis Odense hatten wir wohl einen Güterzug vor uns. +62.
Nach dem grossen Belt gabs eine Schnellbremsung auf der NBS, Grund unbekannt. +94.
Kurz vor Kopenhagen nochmal eine Schnellbremsung, wobei es gleich wieder weiter ging. +95.
In Kopenhagen Last Minute-Wechsel auf ein anderes Gleis. Das Zugpersonal musste kurzfristig alle Türen auf der einen Seite manuell verschliessen und auf der anderen Seite öffnen, weil wohl die seitenselektive Türfreigabe der DB-IC-Wagen mit den DSB-Vectron nicht funktioniert. Der Ausstieg verzögerte sich daher noch kurz.

Ich übernachtete dann in Malmö statt in Halmstad... Die DSB hätte einen Bus gestellt bis Halmstad, böse Zungen würden jetzt behaupten: Nur, damit sie keine Hotelübernachtungen bezahlen müssen. Der Bus wäre nämlich erst rund 50 Minuten nach Ankunft in Kopenhagen gefahren und hätte wohl eine mittlere Ewigkeit nach Halmstad gehabt.

Picture details


Operator: Danske Statsbaner
Author:
Date: 2024-05-17 23:00
License:
Views: 204
Share:
Download: 720x1010